Einsätze & Übungen

Feuerwehr Lauenberg: Freiwillige Feuerwehr > Einsätze & Übungen

09.04.2020 - Brandeinsatz

Peter Ohlendorf (PeterO) on 09 Apr 2020

Schornsteinbrand Tiefenthal

Schornsteinbrand im Tiefenthal

 

Am Abend wurden wir um 20:20 Uhr per Funkmelder und Sirene zu einem Schornsteinbrand ins Tiefenthal alarmiert. Schnell waren die Fahrzeuge besetzt und die Einsatzstelle angefahren. Die erste Lageerkundung ergab, dass auf einem landwirtschaftlichen Betrieb der Schornstein der Holzheizung in Brand geraten war. Er brannte im oberen Bereich. Wir haben auf jeder Etage einen Trupp unter Atemschutz mit Kleinlöschgerät zur Kontrolle eingesetzt. Zur Vorsicht wurde auch eine Wasserversorgung aufgebaut und ein C-Rohr in Stellung gebracht.

Ein weiterer Trupp begann damit den Schornstein mittels eines Spiegels zu kontrollieren und glühende Asche zu entfernen, welche anschließend abgelöscht wurde. Der ebenfalls alarmierte Schornsteinfeger wurde beim Auskehren des Schornsteins unterstützt und weiterhin die Aschereste entfernt und abgelöscht.

Während dessen trafen die ebenfalls alarmierten Kameraden aus Markoldendorf ein. Sie kontrollierten den Schornstein mit der Wärmebildkamera, konnten aber keine weitere Ausbreitung feststellen.

Ein weiteres besonderes Augenmerk haben wir auf eine mögliche Brandausbreitung aufgrund des teilweise starken Funkenfluges gelegt. Einerseits war die Vegetation im hinteren Bereich des Gebäudes sehr trocken und andererseits bestand die Gefahr, dass die Funken die Stallungen, das Wohnhaus oder eine benachbarte Tischlerei in Brand setzen.

 

Eigentlich ist ein Schornsteinbrand eher unspektakulär für die Feuerwehr - abgesehen vielleicht von den den fliegenden Funken. In Zeiten von Corona wird aber auch ein solcher Einsatz zu etwas Besonderem. Abstand halten ist in dieser Zeit oberstes Gebot und das ist gar nicht so einfach bei einem Einsatz.

Ungewohnt war schon die Tatsache, dass die Fahrzeuge nur mit einer Besatzung von 1/5 anstatt 1/8 zu besetzen waren - da musste ein Kamerad auch schon mal wieder aussteigen. Auch an der Einsatzstelle mussten die Kameraden, die eigentlich truppweise zu zweit vor gehen und eng zusammen arbeiten, Distanz halten.

 

Im Einsatz waren:

Ortsfeuerwehr Lauenberg mit 23 Kameraden

LF 16/12 und MTW

Ortsfeuerwehr Markoldendorf

HLF 16/12, TLF und ELW

 

dscf4482.jpgdscf4488.jpgdscf4490.jpgdscf4498.jpgdscf4500.jpg

Zurück